Presse

25.07.2012

Sommertour der Thüringer Ministerpräsidentin: Christine Lieberknecht beindruckt von TU Ilmenau


Im Rahmen ihrer Sommertour besuchte die Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht am 25. Juli das „Thüringer Innovationszentrums Mobilität“ der Technischen Universität Ilmenau.

Obwohl erst vor gut einem Jahr gegründet, hat ThIMo bereits 120 Forschungspartnerschaften abgeschlossen. 32 Einzelprojekte mit einem Gesamtvolumen von 6,8 Millionen Euro wurden bewilligt.

Der Prorektor für Wissenschaft und Sprecher des ThIMo, Professor Klaus Augsburg, verwies darüber hinaus auf eine außerordentlich erfolgreiche Entwicklung der TU Ilmenau insgesamt: „Die Fokussierung der Universität auf ausgewählte Forschungsfelder führte in den letzten Jahren zu einer rapiden Steigerung der internationalen Sichtbarkeit“, betonte er. Die Drittmitteleinnahmen hätten sich in den letzten fünf Jahren nahezu verdoppelt.

Auch die Studierendenzahl sei mit derzeit knapp 7000 entgegen dem Trend in den neuen Bundesländern gestiegen. „Mehr als die Hälfte unserer Studierenden kommt mittlerweile aus den alten Bundesländern. Das belegt die hohe Attraktivität der TU Ilmenau für Studieninteressenten aus nah und fern.“

Neben regelmäßigen Top-Platzierungen in den allen einschlägigen Rankings zur Studienqualität trage auch der Campus selbst die moderne Ausstattung der TU Ilmenau zu diesen Erfolgen bei: „Dank der enormen Investitionen, die in den letzten Jahren in Neubauten und Modernisierungsprojekte der Universität geflossen sind, zählt der Campus der TU Ilmenau heute zu den attraktivsten Hochschularealen ganz Deutschlands. Das wird uns von unseren Partnern und Gästen immer wieder bestätigt, und dafür gilt unser Dank auch ganz besonders der Thüringer Landesregierung“

Mit Blick auf das Thema der Sommertour der Ministerpräsidentin „Thüringen-Tour International“ verwies Professor Augsburg darüber hinaus auf 650 Studierende aus 78 Ländern, 150 Doktoranden aus allen Erdteilen in den sechs Graduiertenkollegs und 14 Millionen Euro eingeworbene Drittmittel aus dem 7. Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Union. Da die Automobilindustrie und ihre Zulieferindustrie stark international verflochten sind und auch in Thüringen 35 Prozent des Umsatzes mit dem Ausland erzielt werden, sei auch das ThIMo entsprechend international ausgerichtet. „Wissenschaft ist a priori international. Dieser Grundsatz gilt selbstverständlich auch für das Forschungsfeld der Mobilität.“

Davon überzeugen konnte sich die Ministerpräsidentin im Anschluss bei der Besichtigung ausgewählter Projekte, die derzeit von den 30 am ThIMo beteiligten Fachgebieten der TU Ilmenau bearbeitet werden: Die gemeinsam mit der Firma EDAG entwickelte Weltneuheit „Light Car“, einem reinen Elektroauto für den wachsenden Anwendungsmarkt Car Sharing. Das Fahrzeug vereint u.a. leichtere und robustere Materialien und ein neuartiges Lichtkonzept zum Anzeigen des Verfügbarkeitszustandes. Zwei weitere internationale Forschungs- und Entwicklungsprojekte befassen sich ebenfalls mit modernen Mobilitätskonzepten: Im „ADTYRE“-Projekt (Intelligent Dynamic Tyre Monitoring System) werden innovative intelligente Reifendruckregelsysteme für Kraftfahrzeuge mit verschiedenen Antriebsarten entwickelt. Im „IEV“-Projekt (Intelligent Electric Vehicles) wird ein fahrdynamischer Ansatz entworfen, mit dem die Fahrsicherheit von Elektrofahrzeugen erhöht und ihre Reichweite verbessert wird.

Die Ministerpräsidentin zeigte sich am Ende ihres Besuchs von der einzigen technischen Universität Thüringens sehr beeindruckt und sprach ihr für ihre Leistungen hohe Anerkennung aus. Sie stimmte mit den anwesenden Wissenschaftlern darüber überein, dass die TU Ilmenau mit ihrer exzellenten Ausbildung und Forschung ein bedeutender Innovationstreiber für Thüringen und darüber hinaus ist, was sich auch in der künftigen Förderstrategie des Freistaates niederschlagen soll.


Wissenswertes

Mitteldeutscher Kunststofftag | Messe Erfurt | 29.-30.06.2016

Der Mitteldeutsche Kunststofftag (MKT) findet am 29./30. Juni 2016 im Messekongresszentrum in Erfurt statt. Thematisch richtet sich die Veranstaltung...