Das Thüringer Innovationszentrum Mobilität

03.07.2014 | Beeindruckende Leistungsschau des Thüringer Forums Mobilität

Sehr informativ und eindrucksvoll präsentierte sich das „Thüringer Innovationszentrum Mobilität“ (ThIMo) auf einem Aktionstag am 03. Juli 2014 an der Technischen Universität Ilmenau und auf dem Flugplatz Alkersleben. In der Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Thüringer Cluster Management (ThCM) der LEG wurde über wichtige Forschungsergebnisse der ThIMo-Forschergruppen, herausragende ThIMo- Forschungsprojekte sowie über die Simulations- und Testanlage „VISTA“ – Virtuelle Straße informiert.
Im Beisein des Wirtschaftsministers Uwe Höhn erfolgte die Grundsteinlegung des Laborgebäudes „Optimierte Verbrennungsmotoren". In einer beeindruckenden Leistungsschau konnten die ca. 180 Besucher im Rahmen des Veranstaltungsteils „Faszination Mobilität“ auf dem Flugplatz Alkersleben informative aber auch überraschende Einblicke in automobile Innovationen erhalten sowie Fahrzeugtechnik bei Fahrevents und Fahrspaß hautnah erleben. 


PDF-Downloads


Bericht des Thüringer Innovationszentrum Mobilität

Statement Prof. Augsburg

Forschergruppe E-Mobil

Forschergruppe PORT | powertrain/radiotrain

Forschergruppe MESA

Forschergruppe Kunststoffbasierte Leichtbauverbunde für Fahrzeuge

Forschergruppe SilverMobility.

 

20.12.2012 | SPATENSTICH FÜR ThIMo

Am 20.12.2012 fand der erste Spatenstich auf dem Gelände des künftigen Labor- und Bürogebäudes für das Thüringer Innovationszentrum Mobilität (ThIMo) neben dem Technologie- und Gründerzentrum Ilmenau statt. Das Gebäude wird nach der Fertigstellung 35 wissenschaftlichen Mitarbeitern Arbeitsplätze bieten. Dort wird eines der umfangreichsten Projekte des ThIMo untergebracht mit der Bezeichnung "VISTA - Virtuelle Straße, Simulations- und Testanlage" zur Simulation elektromagnetischer Einflüsse auf Fahrzeuge. Weitere Anlagen sind eine Testhalle "Tunnel im Labor" für zukünftige Mobilkommunikation, ein klimatisierter Fahrzeugrollenprüfstand und Hochleistungsmesstechnik wie ein 3D Röntgentomograf und ein Röntgenfloureszenz-Messsystem.

22. – 27.04.2012 | Hannovermesse

Das „Thüringer Innovationszentrum Mobilität“ (ThIMo) ist Projektpartner des weltweit führenden Entwicklungsunternehmen EDAG mit dem Concept Car „EDAG - Light Car Sharing“. Mit diesem Projekt wird sich das ThIMo auf der diesjährigen Hannovermesse präsentieren. Das ThIMo ist damit Aussteller einer Weltneuheit – einem Elektrofahrzeug, das mit seiner speziellen Ausrüstung konsequent auf die Anforderungen des wachsenden Leihgeschäftes ausgerichtet ist. Sie finden uns auf dem Gemeinschaftsstand D32 der Landesentwicklungsgesellschaft mbH in Halle 26.

15.03.2012 | Erste Beratung des ThIMo-Industriebeirat

Erstmalig fand am 15.03.2012 eine Beratung des ThIMo- Industriebeirats mit Vertretern des TMWAT, des TMBWK, der ThEGA, der LEG und der ThIMo- Geschäftsstelle statt. Themen waren der aktuelle Projektstand hinsichtlich seiner fachlichen Ausrichtung, die existierende Zusammenarbeit mit Industrie- und weiteren Wissenschaftspartnern, realisierte und geplanten Investitionen, Erwartungen der Thüringer Wirtschaft an das ThIMo sowie die Einordnung des ThIMo in die Wissenschaftsstrategie des Landes Thüringen.

Präsentation downloaden

07.03.2012 “Thüringer Innovationszentrum Mobilität” an Weltpremiere „Light Car Sharing“ auf Genfer Automobilsalon beteiligt

Mit einer Weltneuheit auf dem Gebiet des Car-Sharings mittels Elektrofahrzeugen präsentierte sich die TU Ilmenau mit dem „Thüringer Innovationszentrum Mobilität“ als Projektpartner des führenden Entwicklungsunternehmens EDAG auf dem 82. Automobilsalon in Genf 2012.

Die Partner stellten das Modell eines „Light-Car“ vor, das mit seiner speziellen Ausrüstung in besonderem Maße auf die Anforderungen des wachsenden Leihgeschäftes ausgerichtet ist.

Das „Light Car“ ist ein reines Elektrofahrzeug, das ein großes Raumangebot mit robuster Bauweise und selbsterklärender Bedienbarkeit kombiniert. „Wir sehen Leihfahrzeuge als prädestiniert an, um das Thema Elektromobilität so zeitnah wie möglich in den Markt einzuführen. Denn null Emission und kurze Fahrstrecken, die für das Leihgeschäft in den Metropolen zu erwarten sind, können Elektrofahrzeuge bereits heute leisten“, erläutert EDAG CEO Jörg Ohlsen.

In die Entwicklungsarbeiten war das ThIMo der TU Ilmenau, insbesondere die Fachgebiete Fahrzeugtechnik, Kunststofftechnik und Fabrikbetrieb maßgeblich eingebunden. „Damit ist es uns gelungen, die Themen Elektromobilität und Car- Sharing mit einem international tätigen Entwicklungsunternehmen sehr praxisnah aufzugreifen“, betont ThIMo-Sprecher Professor Klaus Augsburg. Für die Umsetzung nachhaltiger Mobilität reicht es laut dem Ilmenauer Wissenschaftler nämlich nicht aus, das private Automobil zu optimieren. Vielmehr gehe es um völlig neue, attraktive und intelligente Mobilitätslösungen.

 

Wissenswertes

Mitteldeutscher Kunststofftag | Messe Erfurt | 29.-30.06.2016

Der Mitteldeutsche Kunststofftag (MKT) findet am 29./30. Juni 2016 im Messekongresszentrum in Erfurt statt. Thematisch richtet sich die Veranstaltung...